Wernigerode – Neuigkeiten aus Hoi An

Zum würdigen Abschluss des Austausches haben Vertreter der Kommune Hoi An mit den Wernigerödern eine Baumpflanzaktion durchgeführt.

Foto oben: die partnerschaftliche Zusammenarbeit wurde mit einer Baumpflanzung gekrönt © Vu Nguyen, Hoi An

Die Wernigeröder Delegation bearbeitet in Hoi An gemeinsam mit der Kommunalverwaltung und lokalen Partnern wichtige Themen. Die von der Servicestelle Engagement Global nahezu vollumfänglich geförderte Reise ist ein voller Erfolg. Im Vordergrund stehen Workshops und Gespräche zu den Themen Stadt-Öko-Pfad, Müllbeseitigung und ein Programm zum nachhaltigen Tourismus in Quang Nam mit Fokus auf Hoi An. Oberbürgermeister Peter Gaffert fasst zusammen: „Hier vor Ort tauschen wir uns zu internationalen Herausforderungen aus. Wir sind inhaltlich mit dem Handlungsprogramm der Städtepartnerschaft sehr gut vorangekommen.

Der persönliche partnerschaftliche Kontakt, die gemeinsame Arbeit und voneinander lernen zu können, ist für uns alle ein großer Gewinn. Ich freue mich, dass diese Städtepartnerschaft so konstant gewachsen ist und bin gespannt auf das 10jährige Jubiläum im kommenden Jahr.“ Die Implementierung des Stadt-Öko-Pfades in Hoi An ist ein zentrales Thema des laufenden Austausches. „Unser Ziel ist es, diesen in Wernigerode bedeutsamen Pfad nach Hoi An zu übertragen und hier einen ebenso wertvollen Beitrag zur Umweltbildung zu etablieren wie wir ihn zu Hause schon haben.

Dazu wurde ein Konzept für die Errichtung des Stadt-Öko-Pfades in Hoi An erstellt. Dessen Umsetzung wurde bereits beschlossen, nun wird ein Antrag zur Förderung im kommenden Jahr an die SKEW Engagement Global gestellt“, berichtet Kristin Dormann. Sie ist als Büroleiterin des Oberbürgermeisters für die Städtepartnerschaften verantwortlich. Huong Trute ist ebenfalls Mitglied der Delegation, die nach Hoi An gereist ist. Als Vertreterin der Zivilgesellschaft und Mitglied im Wernigeröder Interkulturellen Netzwerk begleitet sie die Städtepartnerschaft von Anfang an. „Für mich ist es toll zu sehen, wie sich in meiner Heimat das Bewusstsein zum schonenden Umgang mit Ressourcen festigt. Unsere Ideen und Vorschläge im Hinblick auf Müllproblematiken und Nachhaltigkeit werden hier dankbar aufgenommen“, sagt Huong Trute.

Nachhaltigkeit spielt auch im Tourismus eine große Rolle, in Wernigerode ebenso wie in Hoi An. Andreas Meling, Geschäftsführer der Wernigerode Tourismus GmbH, tauschte sich zu vielen Themen mit den Touristikern in Hoi An aus und konnte die Zusammenarbeit mit der vietnamesischen Tourismusgesellschaft verstärken. „Wir wollen in beiden Städten unsere Gäste ermuntern, sich mit den Partnerstädten zu beschäftigen. Dazu werden wir unsere Internetauftritte anreichern und uns auch in den sozialen Medien verstärkt verknüpfen. Die gemeinsame Arbeit an nachhaltigen touristischen Konzepten war von viel gegenseitigem Engagement geprägt. Zudem haben wir die Planungen für unseren Partnerschaftsgarten im Bürgerpark vorangebracht, der mit Holzarbeiten eines Künstlers aus Hoi An wunderschön gestaltet wird“, informiert Andreas Meling.

Zum würdigen Abschluss des Austausches haben Vertreter der Kommune Hoi An mit den Wernigerödern eine Baumpflanzaktion durchgeführt. Dabei wurden sechs Bäume gepflanzt. Es handelt sich um die gefährdete Art Hopea odorata, die im tropischen Asien beheimatet ist. Einer dieser Bäume wurde Peter Gaffert für sein außerordentliches Engagement im Rahmen der Städtepartnerschaft Hoi An / Wernigerode gewidmet. In dieser Woche wird die Delegation nach Wernigerode zurückkehren. Mit unendlich vielen Eindrücken und noch mehr Inhalten für die Städtepartnerschaft mit Hoi An im Gepäck wird diese Freundschaft zwischen unseren Städten weiterwachsen.

Auf das Jubiläum in 2023 können sich alle freuen.

WEB: https://www.wernigerode.de