Maßnahme zur Brandlastbeseitigung bei Schierke startet

Vollständige Sperrung Oberer Königsberger Weg und LKW-Transporte über Wanderwegenetz zwischen Schierke und B4 – Bitte unbedingt Hinweise und Sperrungen beachten

Kurzfristig hat am Oberen Königsberger Weg nahe Schierke eine Maßnahme zur Brandlastbeseitigung begonnen, weshalb der Weg für Besucher komplett gesperrt ist. Im Rahmen der Waldbrandbekämpfung wurde hier eine Brandschneise angelegt, die dabei angefallene Biomasse muss nun zerkleinert und abtransportiert werden. Als Alternativroute für Wanderer und Radfahrer empfehlen wir die Sandbrinkstraße. Bei Missachtung der Sperrung besteht in den Arbeitsbereichen akute Gefahr für Leib und Leben. Die Sperrungshinweise sind also unbedingt einzuhalten!

Abtransport erfolgt durch LKW – Wege bitte unbedingt freimachen

Die für den Abtransport des zerkleinerten Materials eingesetzten Lastwagen fahren über die Brockenstraße an. Die Abfuhr erfolgt vom Oberen Königsberger Weg über Kolonnenweg und Dreieckiger Pfahl die Schierker Straße entlang, vorbei am Ehrenfriedhof, zur Bundestraße 4. Die Lastwagen können auf einem neuralgischen Streckenabschnitt mit einer Steigung in der Nähe des Bodesprungs nicht anhalten, weil sie dort beladen nicht wieder anfahren könnten. Darum müssen Wanderer, die den Fahrzeugen zufällig begegnen, unbedingt den Weg freimachen. Aus diesem Grund fährt den Lastwagen jeweils ein Begleitfahrzeug mit Forstwirten des Nationalparks voraus. Es ist mit etwa zehn Lastwagen-Fahrten pro Tag zu rechnen.

Die Dauer der Arbeiten wird auf mindestens 14 Tage geschätzt. Wanderer im betroffenen Gebiet werden durch Hinweisschilder auf die Arbeiten und die Sperrung des Oberen Königsberger Wegs hingewiesen. Bitte beachten Sie diese Hinweise unbedingt zu Ihrer eigenen Sicherheit!

https://www.nationalpark-harz.de