Landkreis Harz verleiht erstmals den Gründerpreis

Zuerst ist es nur ein Gedanke… Dann nimmt das eigene Unternehmen im Kopf mehr und mehr Gestalt an. Den Traum von der Selbstständigkeit erfolgreich verwirklichen, aber kann ich genug Menschen mit meinem Angebot erreichen?

Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um mit Susan Thielemann oder Frank Klimaszewsky – den
zertifizierten Gründungsbegleitern der Innovations- und Gründerzentrum im Landkreis Harz GmbH (IGZ) – Kontakt aufzunehmen und das Vorhaben persönlich zu besprechen. Das IGZ Wernigerode ist seit Jahren der zentrale Ansprechpartner für jährlich bis zu 250 Gründungswillige, die an den Standorten Wernigerode, Quedlinburg und Halberstadt beraten werden. Letztendlich gehen aus den Gesprächen etwa ein Drittel der Interessenten als selbstständige Unternehmer hervor.

Dienstleistungen, Gastronomie und Beherbergungen, der gesamte Handwerksbereich sowie die ganze Palette der freiberuflichen Gründungen inklusive unterschiedlichster Therapieangebote – die Vielfalt der Gründungsvorhaben kennt keine Grenzen. Immer mal wieder gibt es eher „exotische“ Unternehmensplanungen, wie beispielsweise die Züchtung von Weinbergschnecken oder die Eröffnung eines Escape-Rooms.

Um diesen mutigen Menschen mit ihren Ideen eine Stimme zu geben und andere Gründungswillige in ihrem Vorhaben zu stärken, hat das IGZ Wernigerode 2021 begonnen, sechs Gründer des Landkreises Harz im „Harzer Kreisblatt“ und auf der IGZ-Homepage vorzustellen. Der ego.-Beirat, bestehend aus VertreterInnen der Harzsparkasse, der Bundesagentur für Arbeit, des Landkreises Harz, der Handwerkskammer Magdeburg sowie der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, und Thomas Balcerowski, Landrat des Landkreises Harz, haben aus diesen Vorschlägen den Gründer 2021 gewählt.

Sven Kirchhoff ist mit seiner 2019 gegründeten „Waschbar by Sven Kirchhoff“ in Ilsenburg der Sieger des Gründerpreises 2021. Mit persönlichem Herzblut und der Unterstützung der Harzsparkasse brachte er eine seit über 20 Jahren bestehende Wäscherei auf Vordermann und bietet heute neben dem regulären Wasch-, Bügel- und Hemdenservice zusätzliche Leistungen, wie chemische Reinigung, Mangelservice, Reinigung von Brautkleidern, Teppichreinigung, Änderungsschneiderei und die umweltschonende Reinigung von Arbeitskleidung an. Mit seinen insgesamt acht Mitarbeitern betreibt er inzwischen zwei weitere Filialen in Quedlinburg und Halberstadt. Das Hemdenbügeln erfolgt in der „Waschbar“ übrigens noch mit viel Liebe und in Handarbeit. „Das schätzen meine Kunden“, so der Inhaber.

Thomas Balcerowski, Landrat und Schirmherr der heutigen Preisverleihung, sowie Heike Schischkoff, Geschäftsführerin der IGZ im Landkreis Harz GmbH, freuen sich, gemeinsam einen so engagierten und sympathischen Jungunternehmer im Landkreis Harz mit dem Gründerpreis 2021 auszeichnen zu dürfen. Der Gewinner erhält neben der Auszeichnung ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

„Diese Anerkennung durch den Landkreis Harz und die beteiligte Jury ist ein wirklich tolles Zeichen für meine Mitarbeiter und mich. Es gehört Mut zur Selbstständigkeit, aber ich schätze es, meinen beruflichen Weg selbst bestimmen zu können. Vielen Dank“, so der glückliche Sven Kirchhoff.