HarzTour.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzShop | Presse | ?

Die ersten Schneeflocken locken in den Harz

So wie dieser Hirsch in Altenbrak kam der erste Schnee in den Harz. Er beschert jetzt den Besuchern in Sachsen-Anhalt Winterfreuden für die Harzbesucher. Auch wenn Wintersport nur etwas auf dem Brocken möglich ist, für eine Winterwanderung reicht es für alle Besucher.

Fotos: Uwe Lachmuth –

Hirsch: Mit etwas Glück kann man den Rothirsch in den Wäldern um Altenbrak auch in der Natur erleben. Im großen und kleinen Mühlental hört man im Oktober in Abend und Morgendämmerung sein lautes Röhren während der Brunft.

Altebrak- eine Perle im Bodetal
Kurz bevor die Bode wildschäumend vor Thale in den Bodekessel fließt, findet man zwischen Treseburg und Wendefurt gelegen, den idyllischen Kurort Altenbrak. Bereits 1784 besuchte Johann Wolfgang von Goethe auf seiner 3. Harzreise den Ort. 100 Jahre später – weilte Theodor Fontane in Altenbrak.

Bodebrücke: Über zwei Brücken kann man in Altenbrak die Bode von der Haupstraße überqueren um direkt zum Harzer Hexenstieg zu gelangen.

Das Gasthaus zum Rodenstein – hier aß er die berühmten Schmerlen – und andere Stationen seines Ausflugs ins Bodetal finden sich in seinem Roman Cécilewieder. Bis 1990 gab es in Altenbrak zahlreiche Betriebsferienheime und private Zimmer die dem Ort jährlich bis 20000 Besucher bescherten. Danach wurde es ewas ruhiger um den Ort, der über ein besonderes Klima verfügt und als Luftkurort geschätzt wird. Aber gerade wegen seiner Ruhe und vielfältigen Flora und Fauna wird er heute wieder als Geheimtip unter Erholungssuchenden und Wanderfreunden gehandelt. Längs der Bode, die sich durch das Tal windet, führt auch der Harzer Hexenstieg durch den Ort, von dem zahlreiche Wanderwege in Berg und Tal abzweigen. Pensionen und Gaststätten laden zum Verweilen ein und bieten in ihrer Küche kulinarische Köstlichkeiten aus dem Harz und Wildgerichte an. Natürlich gehört dazu auch die Forelle die in Altenbrak im Bodewasser gezüchtet wird, dazu. Frischer bekommt man sie nirgend wo. Geräuschert oder gegrillt eine wahre Delikatesse, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Mit einem zur Klimatherapie geeigneten Mittelgebirgsklima und der Lage in der Urlaubsregion Bodetal, welche aufgrund ihrer zahlreichen Sagen und Mythen auch als Sagenharz bezeichnet wird, bietet Altenbrak seinen Besuchern auf erholsamen und zugleich spannenden Wander-, Kurübungs- und Nordic-Walking-Strecken ein besonderes Urlaubserlebnis.
Die im Jahre 1951 an einem Berghang am Ostrand Altenbraks entstandene Waldbühne ist ein besonderes Highlight der Stadt. Die Naturbühne im Stil eines antiken Amphitheaters bietet Platz für 850 Besucher und ist vor allem im Sommer Austragungsort zahlreicher kultureller Veranstaltungen. Neben Musikfestspielen und jährlich wechselnden Theateraufführungen findet hier auch der traditionelle Harzer Jodlerwettstreit statt.
Freizeit- und Familienspaß bietet eine Minigolf- und Schachanlage, ein Abenteuerspielplatz, die Harzer Bergsauna und in den Sommermonaten das Bergschwimmbad mit einer großen Liegewiese und Kinderspielplatz.

Wikipedia


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@harzverlag.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & HarzTour.de & Harz-Tourismus.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de