HarzTour.de

HARZ.NEWS | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebLink | HarzWebShop | ?

Neue Sonderausstellung im Egelner Museum im Vorharz

Alle Jahr wieder kommt das Christuskind …heißt es in einem alten Weihnachtslied. Alle Jahre wieder holt man heutzutage in der Vorweihnachtszeit eine große Menge an Dekoartikeln vom Dachboden um Haus und Hof zu schmücken.

Manch einer könnte gar ein eigenes Windkraftwerk gebrauchen um die grell bunte Weihnachtsbeleuchtung zu elektrisieren. Vor hundert Jahren war es in  der Vorweihnachtszeit bedeutend dunkeler und trotzdem konnten sich die Menschen die Weihnachtszeit mit besonderen Dingen verschönern und viel mehr darüber freuen. Dazu gehörten schon seit dem späten Mittelalter Adventskränze. Später kamen dann Weihnachtsbaum, Lichterbögen und Weihnachtspyramiden hinzu.

Eine besondere Ausstellung mit Weihnachtspyramiden wird am Sonntag den 8. Dezember um 14:30 Uhr in der kleinen Galerie des Egelner Museum eröffnet. Dazu gehören einfache Pyramiden mit nur einer Etage, wobei die Gestaltung von Winterwaldszenen über Krippendarstellungen variieren bis hin zu mehrstöckigen Pyramiden mit Engeln, Hirten, Jesu Geburt, heilige drei Könige samt Spieluhr. Interessant ist auch die Veränderung bei der Darstellung in der DDR Zeit, für den Westexport wurden weiterhin auch christliche Motive verwendet und für den östlichen Teil  wurden aus Engeln geflügelte Jahresendfiguren, bis hin zu Pyramiden wo sich Sandmann und Pittiplatzsch drehen.

Ergänzt wird die kleine Weihnachtsausstellung mit weiteren zur Weihnachtszeit gehörenden Besonderheiten.

Die Ausstellerin Dr. Ulrike Sommerkamp hat einige Jahre ihrer Kindheit in Egeln verlebt. Ihre Mutter war die Ärztin Ruth Hartung, die ihre Praxis am Breiteweg neben Wermuth hatte, was auch das Wohnhaus der Familie Hartung war.

Ihr Mann Rolf Hartung war Zeichenlehrer an der EOS und betreute einige Zeit auch das Egelner Museum.

Er beteilige sich mit seinen Bilder an vielen großen Ausstellungen und schuf 1945 auch die Entwürfe für das Egelner Notgeld, das einzige Notgeld in Deutschland was von einem Laien gestaltet wurde. 

Weitere Informationen zu Burg und Veranstaltungen unter www.wasserburg-egeln.de

Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln, Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861 Handy 01608162010


HarzSagen – Mägdesprung

Etwa 5 km nördlich von Harzgerode liegt der kleine Ort Mägdesprung (500 Ew.) im Tal der Selke, “ der fröhlichen Schwester der wilden Bode“. Oberhalb des Ortes befindet sich der Felsen „Mägdetrappe“. Der Sage nach stand hier eine Riesentochter, als sie beim Spaziergang über den Harz plötzlich eine Freundin auf dem gegenüberliegenden Ramberg (etwa 6 […]

weiterlesen »


Stadt Halberstadt erhält einmaligen Schatz geschenkt.

Übergabe des einzigen Skizzenbuchs von Carl Hasenpflug im Schraube-Museum. Im Jahr 2002 widmete sich eine überregional bedeutende Sonderausstellung im Städtischen Museum Halberstadt dem künstlerischen Schaffen des Malers Carl Georg Adolf Hasenpflug. So wurde Peter Laschkewitz, ein direkter Nachfahre des Künstlers, auf die Ausstellung aufmerksam. Heute, 17 Jahre später, verdankt die Stadt Halberstadt der Familie Laschkewitz-Brehm […]

weiterlesen »


Brocken als Symbol der deutschen Einheit.

Der Brocken, Goethes Berg ist natürlich ein Muss bei einem Besuch im Harz. Der Brocken ist der höchste Berg im Norden Deutschlands und des Mittelgebirges Harz. Er erhebt sich nahe Wernigerode. Der Berg und seine Umgebung zählen zum Nationalpark Harz. Der Brocken ist ein Symbol der deutschen Einheit.Schon in früheren Tagen war er als Tourismus […]

weiterlesen »


Schatzgeschichten bei Wein im Städtischen Museum Halberstadt „Amateurfunk überwindet Grenzen.“

Funkamateure aus Halberstadt und Wolfsburg verbunden, am 9. November 2019, um 19 Uhr, Städtisches Museum Es ist der 9. November 1989, ein Tag, den Menschen in Ost und West, bis heute nicht vergessen haben. Denn während einer Pressekonferenz verkündete Günter Schabowski eine neue Reiseregelung: Jeder DDR-Bürger könne demnach jederzeit aus der DDR ausreisen und zwar […]

weiterlesen »


HarzHexe – Kloster Michaelstein Musikmaschine bei Blankenburg Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter HarzTour.de vorstellen. Heute befinde ich mich im Kloster Michaelstein, vor dem Gebäudekomplex für die Musikmaschine des Salomon de Caus. Vom Wasserrad betrieben, Stiftwalzen gesteuert und eine bewegliche Nymphenfigur – Klingende lustige […]

weiterlesen »


Burg-Regenstein bei Blankenburg als Repro – historische Ansicht.

Die Burg und Festung Regenstein, finden Sie drei Kilometer nördlich von Blankenburg im Harz. Hier eine historische Aufnahme vor der touristischen Erschließung. Die schwer einnehmbaren Burg, die im Früh- und Hochmittelalter, auf einem steil das Umland überragenden 294 Meter hohen Sandsteinfelsen errichtet wurde, sind heute nur noch die in Sandstein gehauenen Ruinen zu sehen. Bemerkenswert […]

weiterlesen »


HarzHexe – Obscurum das Hexenmuseum in Thale im Harz

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter HarzTour.de vorstellen. Heute besuche ich das Obscurum Thale im Bahnhofsgebäude Thale. Es ist Deutschlands größtes Museum der Hexerei und der dunklen Mächte. Ein Besuch für mich als Harzhexe ist natürlich Pflicht. […]

weiterlesen »


Goslars Marktplatz: Blicke in den Zeitspiegel 1219 – 2019

Sonderausstellung im Goslarer Museum Goslar. Handelszentrum, Rechtsort und Versammlungsstätte – das Bedeutungsspektrum des historischen Marktes einer Stadt war seit dem Mittelalter ausgesprochen breit gefächert. Für die ehemals freie Reichsstadt Goslar spielt der Marktplatz vor dem Hintergrund eines besonderen Jubiläums in diesem Jahr zudem noch eine markante stadtgeschichtliche Rolle: vor 800 Jahren, am 19. Juli 1219, […]

weiterlesen »


Wernigerode – Ausstellung – Vom Hüttenort zum Wanderparadies

Das Harzmuseum Wernigerode zeigt eine Sonderausstellung zum Jubiläum „350 Jahre Schierke“. Bis zum 11.01.2020 zu erleben. Das Haus am Klint zeigt die neue Ausstellung mit dem Titel „Vom Hüttenort zum Wanderparadies. 350 Jahre Schierke“ vom 20. September 2019 bis zum 11. Januar 2020. Anlass und Ausgangspunkt der Ausstellung ist die Gründung einer Eisenhütte durch Graf […]

weiterlesen »


Kloster Michaelstein – die Musikmaschine des Salomon de Caus letzte Lifevorführung

Vom Wasserrad betrieben, Stiftwalzen gesteuert und eine bewegliche Nymphenfigur – Klingende lustige Automaten mit bewegten Figuren galten seit jeher als Attraktion. Ursprünglich ersann Salomon de Caus, Ingenieur und Gartenarchitekt, im frühen 17. Jahrhundert für den Heidelberger Schlossgarten eine Musikmaschine. Die Realisierung wurde durch den Dreißigjährigen Krieg verhindert. Eine Rekonstruktion gelang 1998. Erleben Sie die Musikmaschine […]

weiterlesen »


Letzte Sonntagsführung auf der Wasserburg Egeln im Vorharz

Letzte diesjährige Sonntagsführung auf der Wasserburg Egeln. Die letzte öffentliche Führung zur Geschichte der Burg in diesem Jahr beginnt am Sonntag den 3. November um 14:00 Uhr im Torhaus der Burg wo auch der Eingang zum Museum ist. Die Burg die ursprünglich dem Kloster Gernrode gehörte, wurde wegen ihrer bedeutenden Lage am Knotenpunkt mehrerer Handelsstraßen […]

weiterlesen »


Burg-Regenstein bei Blankenburg in der Glaskugel

Mal in einer anderen Perspektive gesehen.Die Burg- und Festung Regenstein durch die Glaskugel. Die Burg- und Festung Regenstein, ist von April bis Oktober von 10 bis 18 Uhr und von November bis März bis 16 Uhr für Sie geöffnet. Die Burg und Festung Regenstein, finden Sie drei Kilometer nördlich von Blankenburg im Harz. Sie ist […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress & Sitemap & Harztour.de & Impressum.