HarzTour.de

HARZ.NEWS | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebLink | HarzWebShop | ?

Art Deco. Eine Kunst des Historismus?

Sonderausstellung im Schloß Wernigerode
vom 01.09.2019 bis 03.11.2019

Das Art Déco gilt zu recht als Ausdrucksform der Moderne. Allerdings beginnt die Spezifik dieses Kunststils bereits in den Jahren vor 1914. Sichtbar wird dies z. B. in der höchst aufwendig gestalteten Zeitschrift „Gazette du Bon Ton“, deren erstes Heft 1912 erschien und dessen Fortsetzung ab 1920 erfolgte (und aus der ausgewählte Graphik in der Ausstellung präsentiert werden soll).

Die starke graphische Orientierung und die Betonung einer spezifischen Farbigkeit sind Kriterien, die das Art Déco vom Jugendstil abgrenzen; die kunsthandwerkliche Fertigung und der oftmals spezifische künstlerische Charakter sind eine Differenz zur Reform der Industrieproduktion durch das „Bauhaus“.Von Anfang an bediente sich das Art Déco aber in starkem Maße historischer Vorbilder, besonders aus dem 18. Jahrhundert. Damit weist sich das Art Déco als eine Spezialform des Historismus aus. Diese Tendenz ist in der kunstwissenschaftlichen Diskussion bereits prominent vertreten worden [Catharina Berents: Art Déco in Deutschland. Das moderne Ornament (= Werkbund-Archiv, Bd. 27). Frankfurt am Main 1997], aber noch nie in einer Ausstellung thematisiert worden. Insofern kann das Schloß Wernigerode beanspruchen, weltweit erstmalig dieses in der wissenschaftlichen Diskussion immer wieder behandelte Thema in Form einer Ausstellung erfahrbar zu machen.

Die ausgewählten Ausstellungsgegenstände und die dazugehörigen Erläuterungen werden diese Wissenschaftshypothese erstmals sinnlich erlebbar machen.

https://www.wernigerode-tourismus.de/event/art-deco-eine-kunst-des-historismus/


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress & Sitemap & Harztour.de & Impressum.