HarzTour.de

HARZ.NEWS | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzWebLink | HarzWebShop | ?

Brockengartensaison 2019 ist zu Ende

Letzte Brockengartenführung war am 17. Oktober 2019

Auch in 2019 erfreuten sich viele Nationalpark- und Brockenbesucher an den rund 1500 Pflanzenarten aus allen Hochgebirgen der Erde im Brockengarten.

Der Brockengarten im Herbst (Foto: Dr. Gunter Karste)

Den „Startschuss“ für die ersten Brockengartenführungen gab die Brockenanemone, die in der Regel Mitte Mai ihre Blüten zeigt. In diesem Jahr waren bereits Ende April die ersten weißen Blüten zu sehen. Daher begannen wir auch mit den Gartenführungen bereits am 7. Mai.

Beginnt das Frühjahr sehr zeitig, so haben die Pflanzen im Brockengarten zum Teil bereits im Juli reife Samen ausgebildet und blühen dann Mitte August das zweite Mal. Witterungsbedingt kann man dies in den letzten Jahren häufiger beobachten als zum Beispiel in den 1990´er Jahren.

Die veränderten Witterungsabläufe sind auch die Ursache dafür, dass die Anzahl der abgestorbenen Pflanzenarten in den letzten beiden Jahren besonders hoch war. Registrierten wir früher im Schnitt ca. 75 ausgefallenen Arten pro Jahr, so waren es 2018 127 und 2019 166. Der Aufwand der betrieben werden muss, um den Level von 1500 Arten zu halten, wird daher immer größer.

Auch das Gartenjahr 2019 war ein schwieriges Jahr. Obwohl es in diesem Jahr nicht ganz so trocken auf dem Brocken war wie 2018, musste regelmäßig gegossen werden. Die hohen Temperaturen wirkten sich auf den Blühbeginn der Pflanzen im Garten aus. Die meisten im Garten kultivierten Hochgebirgspflanzenarten zeigten auch in diesem Jahr ihre Blüten 2 bis 3 Wochen eher.

Da somit zur Zeit nur noch ganz wenige Pflanzenarten blühen, findet am Donnerstag, den 17.10. um 14.00 Uhr die letzte Gartenführung statt. Wie in den vergangenen Jahren sind bei der letzten Gartenführung der Saison nur noch einige Blüten von den asiatisch verbreiteten so genannten Wellensittich- Enzianen ( Gentiana farreri, Gentiana sino ornata, Gentiana ternifolia) zu sehen.

In der Zeit von Anfang Mai bis Mitte Oktober 2019 besuchten insgesamt ca. 5230 Nationalparkbesucher den Brockengarten. In der Gartensaison 2019 wurden 4250 Brockenbesucher von den Mitarbeitern des Brockengartens durch die Anlage geführt.
Hinzu kommen 18 Sonderführungen für Fachleute aber auch für Studenten und Schüler an denen insgesamt 460 Personen teilnahmen. Außerdem begleiteten die Nationalparkranger 520 Gäste, durch unsere Anlage. Dies erfolgte meist an den Wochenenden in Kombination mit der Rundwegsführung. Auch am Tag des offenen Denkmals, am 08.09.2019 wurde eine Sonderführung durch den Brockengarten angeboten.

Wie in den vergangenen Jahren besuchten viele ausländische Gäste unsere Einrichtung. Es wurden Besucher aus Japan, Russland, Bulgarien, Korea, aus Dänemark, Schweden, China, Frankreich¸ England, den USA, der Schweiz und den Niederlanden durch den Garten geführt.

Die nächste Brockengartensaison startet voraussichtlich Mitte Mai 2020, wenn die Brockenanemone wieder ihre Blüten zeigt.

https://www.nationalpark-harz.de


(C) bei WordPress & Sitemap & Harztour.de & Impressum.