HarzHexe – Hexenkugel Harz, den Harz durch die Glaskugel gesehen.

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter HarzTour.de vorstellen.



Heute zeige ich Euch den Harz durch die Glaskugel.
Eine Glaskugel ist ein traditionelles Requisit des Okkultismus, das zum Hellsehen genutzt wird. Es wurde ebenso in der Parapsychologie zur Erforschung besonderer Wahrnehmungsformen benutzt. Eine Glaskugel als okkultistisches Instrument soll Verborgenes sichtbar machen. Jede Hexe hatte also schon lange vor der Fotografie Glaskugeln in Verwendung. Die neue Fotomotivsuche durch die Glaskugel soll den schönen Harz in neuen Perspektiven zeigen. In Kürze gibt es unter HarzFotos einige weitere Glaskugel Fotos zu sehen.
Viel Spaß wünscht Eure Harzhexe.

Tag des offenen Denkmals in Egeln im Vorharz

In diesem Jahr steht die größte Kulturveranstaltung Deutschlands am 8. September, koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, unter dem Motto „ „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.

Stadtkirche St. Christophorus und Pfarrhaus

Die Stadtkirche St. Christophorus mit ihrem schlichten Barock und dem Kirchenschiff im Stile eines Bürgerhauses eröffnet den Tag des offenen Denkmals um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst. Danach ist die Kirche noch bis 12:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Das Fachwerkhaus neben der Kirche ist nicht nur das älteste erhaltene Wohnhaus der Stadt sonder auch das älteste evangelische Pfarrhaus Ostdeutschlands.

Kloster: Klosterhof um 1930

Die Klosterkirche Marienstuhl, eine der schönsten Barockkirchen Sachsen-Anhalts, ist von 14:00 – 17:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet.

Auf dem Klostergelände werden um 12:30 Uhr, 14:30 Uhr und 16:30 Uhr Führungen angeboten. 

Auf der Wasserburg gibt es um 11:00 Uhr die erste Führung zur Burg- und Baugeschichte, weitere Führungen gibt es um 13:00 und um 15:00 Uhr. Das Museum ist von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet und lädt zur Besichtigung „Vom Burgverlies bis zum Bergfried“ ein.

Wasserburg von der Nordseite

In der kleinen Galerie des Museum eröffnet um 12:00 Uhr eine neue Sonderausstellung mit historischen Karten, Chroniken, Urkunden und anderen Zeugen der Geschichte der Stadt Egeln. 

Das historische Café, in den Räumen in denen einst schon die Domherren tafelten, ist von 12:00 – 17:00 Uhr geöffnet und lädt an diesem Tag auch schon zu einem kleinen Mittagstischangebot ein.

Der Eintritt und die Führungen sind an diesem Tag kostenfrei, mit einer Spende helfen Sie mit das die historischen Gebäude auch weiterhin erhalten bleiben.

— 
Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln, Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861   Handy 01608162010 www.wasserburg-egeln.de