HarzTour.de

Harz.News | HarzHexe | HarzFotos | HarzVideos | HarzGastgeber | HarzPanoramen | HarzKarte | HarzShop | Presse | ?

Sonntagsführung auf der Wasserburg Egeln im Vorharz

Das die Egelner Wasserburg einstmals eine der stärksten Festungen in der Magdeburger Börde war sieht man ihr heute kaum noch an.

Bereits unter Otto von Hadmersleben wurden ihre Verteidigungsanlagen verstärkt und erweitert. Unter den Magdeburger Domherren, die die Burg um 1430 übernommen hatten, wurde sie um einen größeren Palas und Wirtschaftsgebäude erweitert. Auch sie wussten den Schutz der Burg gut zu schätzen. Als sich die Stadt Magdeburg zum lutherischen Glauben bekannte, konnte sich ein großer Teil der Domherren noch nicht damit anfreunden. Kurzentschlossen luden Sie den wertvollen Domschatz auf große hölzerne Wagen und flohen nach Egeln wo der neue Glaube unter dem starken wirtschaftlichen Einfluss des Kloster Marienstuhl noch wenig Fuss fassen konnte.

Wie es dann doch dazu kam das 1547 also genau vor 470 Jahren in Egeln die Reformation eingeführt wurde, können Sie am Sonntag den 1. Oktober erfahren wenn der Museumsleiter wieder als Zeitreisender durch die Geschichte der Burg führt.

Die Führung beginnt um 14.00 Uhr im Torhaus der Burg das die Wagen mit dem Domschatz zweimal durchfuhren. Die Gemächer die die Domherren damals bewohnten, laden nach der Führung zu Köstlichkeiten ein, die ehemals nur den hohen Herren vorbehalten waren.

Im alten Palast der Burg den die Domherren um 1600 zum Gerichtsgebäude umbauen liessen residiert heute der Maler und Grafiker Klaus Gumpert. Er offnet an diesem Tag von 15.00 -16.00 die Pforte zu seinem Burgatelier. Hier können sie nicht nur viele seiner Werke bewundern sondern auch historische Spielzeuge und Musikinstrumente bestaunen. Weitere Informationen unter www.wasserburg-egeln.de.

 
— 
Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln, Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861   Handy 01608162010 www.wasserburg-egeln.de


HarzSagen – Bocksberg im Harz

Der Bocksberg (723 m) scheint in der Haupteinflugschneise der Hexen in Richtung Brocken zu liegen, denn Hahnenklee ist durch die jährlich am 30. April stattfindende Walpurgisfeier bekannt. Nach altem Brauchtum werden zur Abwehr des Hexentreibens die Kirchenglocken geläutet, Peitschen geknallt, sowie Kreuze und Kräuterbüschel an die Stalltüren geheftet, um das Vieh vor dem Treiben der […]

weiterlesen »


Harzer NABU-Aktion “Schwalbenfreundliches Haus” geht erfolgreich weiter

Wernigerode. Der NABU Sachsen-Anhalt startete 2012 mit freundlicher Unterstützung des Umweltministeriums erstmalig die Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“. 2016 schrieb der NABU-Kreisvorstand Harz, dass er sich freuen würde, wenn im nächsten Jahr viele Bewerbungen im Rahmen der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ eingehen. Der Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Immerhin waren es 2017 34 Harzer, die sich an der […]

weiterlesen »


HarzHexe – Miniaturenpark in Wernigerode

Hallo ich bin Thea, Eure virtuelle Harzhexe. Ich werde Euch, an viele schöne und historische Orte im Harz führen. Und den Harz, hier unter HarzTour.de vorstellen. Ich stehe hier vor dem Brocken auf dem Gelände des Miniaturenparks, in der gartenarchitektonischen Anlage des Wernigeröder Bürgerparks. Einer der schönsten Miniaturenparks Deutschlands, der „Kleine Harz“. Die Besucher bestaunen […]

weiterlesen »


Herbstliche Buchenpflanzungen im Nationalpark Harz bringen mehr Naturnähe und Stabilität in monotone Fichtenwälder

Herbstliche Buchenpflanzungen im Nationalpark Harz beginnen Wernigerode – Braunlage. In diesem Jahr beginnt die Pflanzsaison für die Buchen in der Waldentwicklung eher. Seit dieser Woche werden in den Revieren Oderhaus und Acker sogenannte Containerpflanzen gepflanzt, so Sabine Bauling, die Fachbereichsleiterin Waldentwicklung im Nationalpark Harz. Containerpflanzen werden mit Wurzelballen geliefert. Dies ermöglicht es, schon vor der […]

weiterlesen »


Oberharzer Freiwilligentreffen in Sankt Andreasberg – Akteure vernetzen sich

Sankt Andreasberg: Freiwillige und ihre Betreuer lernen sich kennen Das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg hatte die Freiwilligen und ihre Betreuer aus der Region zu einem Kennenlern-Grillen eingeladen. Das Treffen fand am 19. September ab 17:30 Uhr am Gaipelplatz neben der Grube Samson und in unmittelbarer Nähe des Nationalparkhauses statt. Rund zwanzig Freiwillige und zehn Betreuer kamen […]

weiterlesen »


Jubiläum der besonderen Art im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Altenau-Torfhaus. Das Team des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus staunte nicht schlecht, als es erneut den Namen Conrad Lüschen auf der Teilnahmeliste für den Bildungsurlaub „Wald-Mensch-Forst“ las. Zum 10. Mal nimmt Herr Lüschen nun das Angebot des einwöchigen Bildungsurlaubs der Bremer Volkshochschule in Kooperation mit dem Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus wahr. Besonders gut gefallen haben dem naturverbundenen, in der Autoindustrie […]

weiterlesen »


Andreas-Kunstpreis verliehen – 23. Kunstausstellung NATUR – MENSCH in Sankt Andreasberg eröffnet

23. Kunstausstellung NATUR – MENSCH unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Umweltministers Stefan Wenzel vom 17.9. bis 15.10.2017 in Sankt Andreasberg- Andreas-Kunstpreis geht an Detlef Backhaus für seine Installation „Hängende Weiden“ Braunlage – Sankt Andreasberg. Am 16. September eröffneten Nationalparkleiter Andreas Pusch und den Bürgermeister der Stadt Braunlage Stefan Grote im Rahmen einer feierlichen Vernissage die […]

weiterlesen »


Talsperre – Mandelholz bei Königshütte im Harz.

28,40 m Kalte Bode Nächstgelegene Stadt: Königshütte, Tanne Zweck: Hochwasserschutz, Energieerzeugung Sperrentyp: Erddamm mit Kontrollgang aus Beton Bauzeit 1952 – 1957 Stauraum: 4,47 Miom³ Höhe über Sohle: 28,40 m Die Talsperre Mandelholz wurde jetzt mit einer Turbine nachgerüstet. Mit einer Energieleistung von 660 000 kWh pro Jahr können damit ca.200 Haushalte ein Jahr lang mit […]

weiterlesen »


Am Ende wurde es blutig – Mordsharz in Goslar mit Tatjana Kruse, Sven Stricker und Bernhard Aichner

Es fing harmlos an. Mit zwei netten älteren Damen, die eine kleine Pension betreiben. Dass plötzlich eine Leiche vor der Tür liegt, trübt die Idylle ein wenig, doch insgesamt ging es in der Lesung von Tatjana Kruse aus ihrem Krimi „Der Gärtner war’s nicht“ heiter bis skurril zu. Dementsprechend gut gelaunt war das Publikum in […]

weiterlesen »


UNSER HARZ September 2017 – wieder mit einer Fülle von Themen aus dem ganzen Harz

Der WeltWald Harz bei Bad Grund – Ein Wald aus Wäldern / Zum Betrieb der Diabas-Steinbrüche bei Neuwerk nach 1945, Teil 2 / Drei alte Ansichten vom Kloster Walkenried und die Frage: Wo standen ihre Zeichner? / Veränderungen des Landschaftsbildes im Oberharz / Einiges über die Eibe (Taxus baccata) im Osteroder Kurpark und Allgemeines über […]

weiterlesen »


Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser – Vortrag am 13. September 2017 in Bad Harzburg von Arne Bastian und Friedhart Knolle

Bad Harzburg. Was ist nur mit dem Wetter los? Unter diesem Thema steht ein Vortrag von Dr. Friedhart Knolle und Dipl.-Ing. Arne Bastian in Bad Harzburg am kommenden Mittwoch in Bad Harzburg, Wandelhalle um 18 Uhr. Hochwasserschäden im Oberen Gelmketal / Foto von Dr. Donald Giesecke Einem zu warmen Winter folgte ein verregneter Sommer. Ende […]

weiterlesen »


Dem Rothirsch im Nationalpark Harz auf der Spur am 16. September 2017

Braunlage-Sankt Andreasberg. Am Samstag, den 16. September 2017 geht das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg im Rahmen der „Hirschbrunfttage“ auf eine besondere Pirsch: Gemeinsam mit der Wildtierökologin Annika Schröder wird nach Spuren der Wildtiere gesucht. Dabei geht es allerdings nicht nur um den Rothirsch, der dann allerorten im Mittelpunkt steht. Die Mitarbeiterin des Naturschutzbundes wird das Augenmerk […]

weiterlesen »


Team vom Mordsharz-Krimifestival zu Gast in der Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen

Team vom Mordsharz-Krimifestival aus Bad Lauterberg, Goslar und Wernigerode gestaltet die Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen Viel zu erzählen gab es in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 6. September zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Christoph Lampert, Roland Lange und Chris Dolle mit Moderator Michael Thürnau über die Arbeit des […]

weiterlesen »


Interview mit der Mordsharz-Autorin Tatjana Kruse

Tatjana Kruse ist eine der Wiederholungstäterinnen bei Mordsharz, weil sie bei ihrem letzten Besuch im Harz mit einer brüllend komischen Lesung überzeugte und jetzt ein vielversprechendes neues Buch mit zwei skurrilen neuen Ermittlerinnen herausgebracht hat. Warum und überhaupt und vieles mehr erzählt sie im Interview mit Christian Dolle. „Man wird immer schrulliger, bis man irgendwann […]

weiterlesen »


Buchneuerscheinung: Die Harz-Geschichte 6 – Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815

Gernrode. Beginnend mit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges und dem Westfälischen Frieden 1648 schließt dieser 6. Band von Bernd Sternal zeitlich nahtlos an den Vorgängerband zur Harzgeschichte an. Die behandelte Zeitspanne endet mit den Napoleonischen Befreiungskriegen 1815 – wobei man hier trefflich streiten könnte, wer wen befreit hat. Für die Harzregion zählten diese 167 Jahre […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress & HarzTour.de & Harz-Tourismus.de & Impressum.
Partnerseite: DrohnenflugVideo.de